paywise übernimmt selbst den Forderungseinzug als Inkassounternehmen

Brutus-Inkasso-15
Florian Reich
Beitrag teilen:

Wir freuen uns sehr Ihnen mitteilen zu können, dass die paywise GmbH bereits seit April 2022 als Rechtsdienstleistungsunternehmen beim Amtsgericht München registriert ist und von jetzt an den Forderungseinzug selbst übernehmen wird.

In diesem Zusammenhang ergeben sich einige Innovationen, wobei Bewährtes bleibt:

Effektives Inkasso durch innovative Technik

Neue Software und IT machen es möglich, dass wir uns künftig noch schneller und effizienter um den Einzug Ihrer offenen Forderungen kümmern können. Hierzu haben wir den letzten Monaten neue technische Lösungen entwickelt, die es uns ermöglichen, eine Vielzahl von Inkassoaufträgen effektiv abzuarbeiten. Dabei bieten wir weiterhin den individuellen Service, den unsere Kunden bei Einzel- und Rückfragen gewohnt sind

Inkasso auf Erfolgsbasis

Natürlich wird der Forderungseinzug auch in Zukunft zu den Ihnen bekannten paywise-Konditionen auf Erfolgsbasis erfolgen. Lediglich Gebühren für das Gericht, die Zwangsvollstreckungen und ggf. eine Adressermittlung müssen bei Bedarf verauslagt werden und wir erhalten bei 100-prozentigem Einzug Ihrer Forderung die angefallenen Verzugszinsen.

Inkasso im Abo-Modell

Bald wird es im Rahmen eines Abo-Modells für Sie möglich sein, den Inkasso-Prozess flexibler und individueller zu gestalten. Hier ist zum Bespiel ein kostengünstiger Abbruch des Inkassoverfahrens möglich und es werden Adressermittlungen, Schufa-Bonitätsprüfungen, Gerichtsgebühren für das Mahnverfahren und Zwangsvollstreckungsmaßnahmen im Abo inkludiert sein

Forderungen noch einfacher übergeben per REST-API

Neben der bereits vorhandenen Möglichkeit des Dokumenten-Uploads, haben wir die Möglichkeiten der Beauftragung des Inkassos weiter ausgebaut.

Mit unserer neuen REST-API, können Sie unseren Service beliebig in Ihre eigenen Prozesse integrieren. So haben Sie die größtmögliche Freiheit, um Aufträge einzureichen und Statusupdates abzurufen.

Natürlich steht Ihnen daneben weiterhin die stapelweise Beauftragung des Inkassos per Multi-PDF und Excel/CSV Upload zur Verfügung.

Automatisierung Ihres Mahnwesens

Gerne unterstützen wir Sie künftig dabei Ihren eigenes Mahnwesen rechtssicher zu gestalten. So arbeiten wir derzeit an einem Mahnservice, mit dem Sie Ihre Kunden automatisch an die Zahlung der offenen Rechnungen unter Ihrer Corporate Idendity erinnern können. Erfolgt keine Zahlung, kann der Vorgang automatisch an paywise übergeben werden und wird als Inkassoauftrag weiterverfolgt.

Sollten Sie Interesse an diesem Service haben, können Sie sich auf unserer Seite "Mahnservice" genauer informieren oder sich bereits als Interessent registrieren.

Faires Inkasso

Als neues Mitglied des Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) sehen wir uns verpflichtet, faires Inkasso zu betreiben. So werden wir weiterhin durch niedrigschwellige Inkassogebühren unterhalb des gesetzlich Möglichen versuchen, Ihre Forderungen schnell einzuziehen und dabei Ihre Kundenbeziehung bestmöglich zu schonen.

Inkasso mit Alles-aus-einer-Hand-Ansatz

Im Rahmen unseres Alles-aus-einer-Hand-Ansatzes wird die enge Zusammenarbeit mit unserer Partnerkanzlei Feigl Mynarik Reich Rechtsanwälte Steuerberater PartmbB („FMYR.legal“) fortgesetzt. Als Partnerkanzlei von paywise wird FMYR.legal jedoch nur dann zum Einsatz kommen, wenn eine bestrittene Forderung vor den Amts- und Landgerichten eingeklagt werden soll.

Wir freuen uns bei paywise sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Ihr paywise-Team